Schriftgröße: klein mittel groß
 

Familienrüstzeit

Seit 2008 fahren jedes Jahr fast 50 Kleine und Große zu einem gemeinsamen Wochenende.

 

ACHTUNG: TERMIN 2015: 25. - 27.09. in Dreiskau-Muckern

 

Kontakt über Pfarrer Jochen Kinder

Tel.: (03435) 623150

 

Erfahren – Erholen - Erzählen (Bericht von der Rüstzeit 2014)

 

Als Familie gemeinsam Zeit verbringen, sich austauschen und mehr über Gott erfahren, genau das ist das Ziel der Familienrüstzeit. Auch in diesem Jahr fand diese wieder an einem Wochenende im Herbst  statt. Diesmal im Rüstzeitheim Krummenhennersdorf vom 10. Bis 12. Oktober unter dem Motto „Ach du liebe Zeit“. Die Vorbereitung und Organisation lag in den Händen des Kindergottesdienstteams.

 

Die Familien kamen am späten Freitagnachmittag im Rüstzeitheim an, dort richteten sie sich erstmal ein. Nach einem gemeinsamen Abendessen, gab es einen bunten Abend, wo es eine kurze Vorstellungsrunde gab. Dann teilten sich die Altersgruppen entsprechend auf und jeder gestaltete seinen Abend selbst. Die Vorschulkinder und Grundschüler schauten zusammen einen Film und machten eine Nachtwanderung. Die Konfirmanden und Konfirmierten suchten sich ebenfalls einen Film heraus und machten es sich mit Knabberzeug auf ihren Betten gemütlich. Die Eltern saßen im Kaminzimmer und tauschten sich über das Gemeindeleben oder ähnliches aus.

 

Am Samstag begann der Tag nach dem Frühstück wieder mit einer gemeinsamen Runde und einigen Liedern, die zusammen gesungen wurden. Danach wurde die große Gruppe aufgeteilt. In dem kleinen Kreis wurde dann über das Thema Zeit gesprochen und es entstanden Plakate und sogar ein Tanz der Kleinen, den sie allen am Sonntag zeigen sollten. Am Nachmittag konnte dann gebastelt oder ein Geländespiel als Familie gemacht werden mit Bogenschießen oder Klettern. Am Abend ließen die Familien den Tag mit einem gemeinsamen Spieleabend und einer gemeinsamen Andacht ausklingen. Als Abschluss gab es ein kleines selbstausgedachtes Theaterstück der Jugendlichen, natürlich war das Thema auch hier Zeit.

 

RZ 2014 1 RZ 2014 4
RZ 2014 2 RZ 2014 3

 

 

Am letzten Tag gab es einen Gottesdienst, wo die entstandenen Dinge von allen vorgestellt und erklärt wurden. Nach dem gemeinsamen Essen bildete sich noch ein kleiner Abschlusskreis und alle sagten, was ihnen gefallen hat.

 

Die Zeit, um die sich alles drehte verging für die Familien wieder viel zu schnell und es hieß Abschied nehmen bis zum nächsten Jahr. Sie freuten sich wieder auf das nächste Jahr, um sich dann wieder auszutauschen, gemeinsam Zeit zu verbringen und mehr über Gott zu erfahren.

 

Ein Dank an alle Organisatoren für dieses schöne Wochenende im Namen aller Familien.

Josefin Möbius

 

So sah es 2013 aus:

 

RZ 2013

 

 

Rüstzeit 2011

 

Hier die Gruppenbilder beim Besuch in der Klosterruine Nimbschen:

 

Wer findet die Unterschiede?

 

RZ 2011 1

 

RZ 2011 2

 

Fröhliches Personenraten in alten Gemäuern:

 

RZ 2011 3